Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich
Für sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen dem/der Teilnehmer/in und der Kursleiterin gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung. Ergänzungen und Abänderungen sind nur schriftlich wirksam.

Anmeldung/Kursgebühr
Anmeldungen (schriftlich oder mündlich) werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Sobald eine Anmeldung von mir bestätigt wurde (schriftlich oder mündlich), ist die volle Kursgebühr auf das angegebene Konto zu überweisen. Danach ist der Platz fixiert. Die Teilnahme an den Kursen/Workshops etc. erfolgt nur gegen Vorauskasse. Mit der Anmeldung erkennt der/die Teilnehmer/in die AGB an.

Schnupperstunde bei Tanzkursen
Es besteht die Möglichkeit, die erste Einheit eines Kurses als Schnupperstunde zu buchen. Die Buchung hat schriftlich zu erfolgen. Sobald die Anmeldung zur Schnupperstunde von mir bestätigt wird, ist die Schnuppergebühr von EUR 12,- (für Kinder) bzw. EUR 18,- (für Erwachsene) auf mein Konto zu überweisen. Danach ist der Platz fixiert. Eine kostenfreie Abmeldung ist bis zu 14 Tage vor der Schnupperstunde möglich (siehe Punkt „Stornierungen“).

Stornierungen
Eine Abmeldung vom Kurs ist bis 14 Tage vor Kursbeginnkostenlos möglich. Die vorausbezahlte Kursgebühr wird zur Gänze rücküberwiesen. Bei Stornierungen innerhalb von 14 Tagen bis einen Tag vor Kursbeginn werden 50% von der Kursgebühr rücküberwiesen. Bei Stornierungen oder Nichterscheinen am ersten Kurstag wird die Kursgebühr zur Gänze einbehalten. Die Entsendung eines/einer Ersatzteilnehmers/-teilnehmerin ist möglich, wobei ein Wechsel während des Kurses nicht mehr möglich ist.

Einzelstunden
Vereinbarte Einzelstunden sind vorab zu überweisen. Sollte ein vereinbarter Termin nicht wahrgenommen werden, so kann dieser 24 Stunden vorher kostenlos storniert werden. Danach wird der volle Preis der Einzelstunde verrechnet. Versäumte Stunden können innerhalb von 4 Monaten nachgeholt werden.

Terminabsage/-verschiebungen
Ich behalte mir das Recht vor, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer/innenzahl sowie anderen gewichtigen Gründen (z.B. Krankheit, Todesfälle etc. ) den Kurs oder Einheiten des Kurses abzusagen oder zu verschieben. Die Teilnehmer/innen werden von mir umgehend informiert. Kann der Ersatztermin nicht wahrgenommen werden, wird der entsprechende Betrag gutgeschrieben, ebenso bei Absage eines Kurses oder einer Einheit.

Änderung Kursort
Ich behalte mir das Recht vor, bei gewichtigen Gründen den Kursort zu ändern. Die Teilnehmer/innen werden von mir umgehend informiert.

Verhinderung
Nimmt der/die Teilnehmer/in – sei es verletzungsbedingt oder aus anderen in seiner/ihrer Sphäre liegenden Gründen – nicht am Kursangebot teil, besteht keinerlei Rückforderungsanspruch.

Gesundheitszustand
Die Teilnahme an meinem Angebot setzt eine normale physische Belastbarkeit voraus. Sollten gesundheitliche Beschwerden vorliegen oder vorangegangen sein, so ist die Teilnahme ärztlich abzuklären. Ebenso sollte ein Arzt konsultiert werden, wenn während des Trainings Beschwerden auftreten.

Schadenersatzansprüche
Die Teilnahme am Kursangebot erfolgt auf eigene Gefahr. Ich übernehme keine Haftung für Verletzungen und Folgeschäden. Schadenersatzansprüche gegen mich sind ausgeschlossen.

Sonderbestimmungen für Minderjährige
Der/die Erziehungsberechtigte schließt im Namen des/der Minderjährigen die Anmeldung ab, und ist mit der Teilnahme des/der Minderjährigen am Kursangebot einverstanden. Der/die Erziehungsberechtigte erklärt sein/ihr Einverständnis, dass ich keinerlei Aufsicht außerhalb der Übungsstunden über den/die Minderjährige/n ausübe. Dies gilt insbesondere für das Verhalten unmittelbar vor Beginn und nach Ende der Kurseinheit oder außerhalb des Kursortes. Insbesondere bis zum Beginn der Kurseinheit und ab Beendigung dieser liegt die Aufsichtspflicht samt Verantwortung ausschließlich beim/bei der Erziehungsberechtigten oder einer entsprechenden Begleitperson. Der/die anmeldende Erziehungsberechtigte übernimmt die Haftung für Verbindlichkeiten des/der Minderjährigen. Der/die Erziehungsberechtigte hat mich hinsichtlich sämtlicher Schadenersatzansprüche schad- und klaglos zu halten, die vom/von der Minderjährigen geltend gemacht werden.

Erfüllungsort
Auf alle Vereinbarungen und Verträge ist österreichisches Recht anwendbar. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Eisenstadt.